Wie stärke ich die Gelenke?

Gelenkschmerzen sind die Ursache zahlreicher medizinischer Konsultationen, die von pünktlichen Entzündungen aufgrund von Schlägen, Kontrakturen, Stress und langen usw. bis hin zu chronischen Prozessen wie Arthrose, Arthritis und anderen verschiedenen Arten von rheumatologischen Problemen reichen.

Gelenkentlastungsmethoden

Umschlag Ton

Ton (rot oder grün) ist einer der besten Mittel, um Schmerzen entgegenzuwirken, Entzündungen zu verringern und die Genesung von Beulen, Verstauchungen, Arthritis, Arthrose usw. zu beschleunigen. Es wird durch eine Packung mit einer Dicke von ½ bis 1 cm erzeugt, indem es während eines Prozesses von 1 bis 3 Tagen direkt auf die schmerzende Stelle aufgetragen wird, um die Genesung sicherzustellen.

Es wird mit kaltem Wasser in Schlägen, Verstauchungen, entzündeten Bereichen oder geröteten Bereichen und mit heißem Wasser in rheumatischen Schmerzen ohne Entzündung, Neuralgie, Kontrakturen usw. durchgeführt.

Nährstoffe zur Stärkung der Gelenke

Es gibt Nährstoffe, die zur Verbesserung der Knochenorganismen, des Knorpelschutzes und seiner Erhaltung sowie des Knochenstoffwechsels beitragen. “Vitamin D ist an der Synthese von Proteoglykanen beteiligt, Vitamin C stimuliert die Produktion von Kollagen und Vitamin E verbessert den Schutz der Knorpelmatrix durch Erhöhung des Wachstums von Chondrozyten. Selen, Zink, Kupfer und Mangan sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren scheinen an den Prozessen der Kollagenherstellung und der Verringerung der Knorpelentzündung beteiligt zu sein “, erklärt er.

  • Kalzium und Phosphor: helfen, die Bildung, Entwicklung und Erhaltung von Knochen und Zähnen zu ergänzen, aber der Prozess wird im Gleichgewicht gehalten, weil “die Fülle oder das Fehlen von einem die Fähigkeit beeinflusst, den anderen zu absorbieren”.
  • Magnesium: Es ist Teil der Knochenstruktur und der Zellmembranen. “Es muss in vollständigem Gleichgewicht mit Kalzium sein, da sein Mangel die Synthese von Vitamin D hemmt, das für die korrekte Knochenmineralisierung erforderlich ist.”
  • Silizium: Es hat eine Hauptfunktion bei der Synthese von Elastin und Kollagen, die dazu beiträgt, die Fixierung von Kalzium und Magnesium in den Knochen zu optimieren und die Knochenbildung und Mineralisierung zu stimulieren.
  • Schwefel: Schwefel ist Teil von Kollagen, einem Element, aus dem Sehnen, Knorpel und Bänder bestehen.

Sport zur Stärkung der Gelenke

Das Trainieren der Gelenke, um zukünftige Verletzungen zu vermeiden, ist eine einfache Aufgabe, erfordert jedoch Ausdauer und Engagement. Es ist wichtig, Sport zu treiben, um die Muskeln zu stärken und mögliche Schäden oder Verletzungen an Ellbogen, Schultern, Handgelenken, Knöcheln usw. zu vermeiden. Gelenke sind anfälliger für Verletzungen, wenn die Muskeln und Bänder, die sie stützen, schwach sind. Daher ist es wichtig, einen sitzenden Lebensstil zu vermeiden und den Körper zu trainieren.

Die beste Behandlung ist die Prävention. Zu diesem Zweck sollte nicht übersehen werden, dass der erste Schritt im Sport das Aufwärmen ist. Dank dieser Vorbereitungszeit können die Muskeln der Intensität der Arbeit standhalten, die der Athlet später ausführen wird. Durch leichte Kontraktionen und anschließende Muskeldehnungen ziehen sich die Muskeln schneller, kraftvoller und effizienter zusammen. Auf diese Weise wird die Bewegung verbessert und die Koordination nicht beeinträchtigt.